ÜBER UNS

 

"Gründerland Deutschland" heisst eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Aber wie geht es weiter, wenn ein Unternehmen erste Markterfolge erzielt hat, das Startkapital zur Neige geht und nun der Markt groß aufgerollt werden müsste mit neuem Kapital und Mitarbeitern, professionellen Strukturen und einer forcierten Internationalisierung?

 

Hier besteht eine erhebliche Lücke:

 

Während die Gründung eines Start-Ups und die Betreuung von großen Unternehmen sowohl mit Kapital als auch mit Beratung von vielen Seiten gut abgedeckt sind, gilt dies nicht für Wachstumsunternehmen. Untersuchungen zeigen, dass es zahlreiche Unternehmen genau deswegen nicht schaffen, von einem erfolgreichen Start-Up zu einem internationalen Erfolgsunternehmen zu wachsen.

 

Hier setzt der Growth.Partners e.V. an:

Wir möchten Unternehmen bei ihrem weiteren Wachstum unterstützen, die den "proof-of-concept" erbracht haben - durch eine enge Vernetzung aller beteiligten Akteure. Mitglieder des Growth.Partners e.V. unterstützen beispielsweise die Konzeption einer attraktiven Finanzierungsstruktur, helfen bei einer Internationalisierung, beraten bei Organisationsfragen oder finden qualifiziertes Personal. 

 

Aufgrund der Vielfältigkeit des Netzwerkes hat der Growth.Partners e.V. keine Beschränkung  auf einzelne Branchen, aber einen Schwerpunkt für Unternehmen aus der IKT-Branche.

Dabei kann jedoch Wachstum kein Selbstzweck sein. Je nach Branche und Geschäftsmodell kann es aber wichtig werden, eine bestimmte Größe am Markt zu erreichen oder schnell international präsent sein zu müssen.

Growth.Partners unterstützt aber nicht nur Wachstumsunternehmen, sondern auch Firmen, die sich für Wachstumsunternehmen interessieren, z.B. in Form einer Beteiligung.

 

Sie haben Fragen, benötigen Unterstützung für Ihr weiteres Wachstum oder möchten Kontakte zu Wachstumsunternehmen?

 

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!